close
Menu

John Deere Rasenmäher: Neuerungen für 2016

Handgeführte Rasenmäher
Die neuen handgeführten Rasenmäher von John Deere für 2016 bieten über die gesamte Modellpalette viele Größen- und Leistungsvarianten. Die Neuerungen machen die Maschinen noch vielseitiger und einfacher zu bedienen.

Bei den Modellen C52KS und R54RKB wurde der bisherige Kawasaki-Motor durch einen Motor von Subaru ersetzt. Mit diesem startfreudigen und zuverlässigen Aggregat steht so noch mehr Leistung unter schweren Mähbedingungen bereit.

Der handgeführte Rasenmäher C52KS verfügt über mehrere Geschwindigkeitsstufen, um stets mit der optimalen Mähgeschwindigkeit fahren zu können (eine Mulchausrüstung ist als Zubehör erhältlich). Mit Geschwindigkeiten von 2,9 bis 4,8 km/h lässt sich der C52KS leicht allen Mähbedingungen anpassen. Das verbesserte Getriebe bietet zudem einen ruckfreien Fahrantrieb und höhere Lebensdauer.

Der ergonomisch gestaltete Führungsholm mit Softtouch-Oberfläche minimiert Vibrationen und sorgt damit für ein angenehmeres Gefühl in der Hand. Der bereits vom Modell PRO 47V bekannte klappbare Führungsholm erleichtert Transport und Lagerung.

Zusätzlich wurde der Antriebsstrang des Rasenmähers mit Antriebsrolle des Modells R54RKB vollständig überarbeitet, um die Bedienbarkeit zu verbessern und die Lebensdauer zu erhöhen. Die neuen Dichtungs- und Antriebskomponenten wurden in strengen Testverfahren auf äußerste Zuverlässigkeit geprüft.

Ztrak-Null-Wenderadius-Mäher
Die Null-Wenderadiusmäher der Ztrak-Serie wenden auf der Stelle, gesteuert mit intuitiv zu bedienenden Fahrhebeln. Damit gibt es kein Hindernis, das diese Maschine nicht einfach und effizient umfährt und Ihnen damit Zeit und Aufwand erspart. Die Modelle dieser Serie bieten für 2016 zahlreiche Verbesserungen.

Die in Schnittbreiten von 107 und 122 cm erhältlichen komplett neuen Accel Deep Mähwerke bieten neue Verbesserungen bei Schnittqualität, Schnittbild, Produktivität, Langlebigkeit und Flexibilität.

Mit den tiefen, strömungsoptimierten Mähwerken wird das Schnittgut sauber aus der großen Auswurföffnung befördert. Auf diese Weise wird eine höhere Produktivität sowie eine exzellente Schnittqualität erzielt.

Das Mähwerk bleibt dank seiner Bauweise wesentlich rückstandsfreier und lässt sich bei Wartungsarbeiten zudem sehr bequem säubern. Mit seiner hochbelastbaren und robusten Konstruktion ist das Mähwerk für stundenlange Einsätze ausgelegt. Die Schnitthöhe wird vom Fahrersitz aus eingestellt. Zudem haben die Mähwerke verstärkte Tasträder die für eine perfekte Bodenanpassung bei Unebenheiten sorgen.

Eine optionale MulchControl-Zusatzausrüstung sorgt für erstklassige Mulchleistung und hohe Vielseitigkeit. Mit einer simplen Hebelbetätigung an der Oberseite des Mähwerks erfolgt der schnelle Wechsel von Seitenauswurf zu Mulchen oder umgekehrt.

Die neuen handgeführten Rasenmäher und Null-Wenderadius-Mäher der Ztrak-Serie sind ab Frühling 2016 über die John Deere Vertriebspartner erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Vertriebspartner oder unter www.deere.com

Eine optionale MulchControl-Zusatzausrüstung sorgt für erstklassige Mulchleistung und hohe Vielseitigkeit. Mit einer simplen Hebelbetätigung an der Oberseite des Mähwerks erfolgt der schnelle Wechsel von Seitenauswurf zu Mulchen oder umgekehrt.